Dinkel-Sauerteig-Bagels

Die letzten Tage haben wir uns nach einer Abwechslung im Frühstücksalltag gesehnt. Da ich aber gerade einen neuen Fred (so heißt mein Anstellgut) gezüchtet habe, musste unbedingt ein Großteil dieses fleißig blubbernden Anstellguts verbacken werden.

Ich kam also auf die Idee, den Versuch zu wagen und Bagels mit Sauerteig zu backen. Außerdem wollte ich eine etwas kernigere Variante und statt hellem Weizenmehl lieber Dinkelmehl verwenden.

Dieses Experiment hat wunderbar funktioniert und ich bin mit dem Resultat äußerst zufrieden. Hier also das Rezept:

Die Zutaten (für 6 Stück):

  • 300g Dinkelmehl Typ 630
  • 70g Anstellgut
  • 3 EL Zucker
  • 1 EL Salz
  • 4 EL Öl
  • 1/4 Würfel Hefe (eventuell lasse ich diese beim nächsten Versuch ganz weg, habe mich aber für den Anfang nicht getraut darauf zu verzichten)
  • ca 300 – 340 ml Wasser

Die Zubereitung:

Aus allen Zutaten einen mittelfesten Teig herstellen, der sich vom Schlüsselrand löst. Hierbei das Wasser nach und nach zugeben bis die Konsistenz des Teiges passt.

IMG_4203

Der Teig muss nun für 1 Stunde gehen. Danach wird er in 6  gleich große Teile geteilt, zu Kugeln geformt und mittels eines Kochlöffels mit den Löchern versehen, die das Brötchen zum Bagel machen. Danach mit einem Tuch abgedeckt Gare für eine weitere Stunde.

Den Ofen auf 210°C vorheizen. Nun werden die Teiglinge in siedendem Wasser pro Seite 1 Minute lang angekocht. Gleich danach wird die Oberfläche mit gequirltem Ei bestrichen und mit Sesam, Mohn, Kräutern oder sonstigen gewünschten Zutaten bestreut. Ich habe schwarzen Sesam verwendet.

Nun werden sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegeben und  ca. 15 Minuten bei fallender Temperatur gebacken. Hier sollte man ab und zu mal nachsehen, dass sie nicht zu dunkel werden!

 

Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. backenundkochenmitcarla sagt:

    Das sieht wirklich köstlich aus!
    Das werde ich bestimmt bald testen :)!
    Ich würde mich riesig freuen, wenn du bei mir vorbei schaust :)!
    Liebe Grüße Carla!

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön 🙂 Freut mich sehr, dass das Rezept so gut ankommt!
      Klar schau ich mal bei dir vorbei 😉 LG, Giuli

      Gefällt mir

  2. Mmhhhh schmacht! *sabber* man die schauen so gut aus! LG Sina 💙

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank für dein nettes Kommentar! 🙂 LG

      Gefällt 1 Person

      1. Gern geschehen LG 💙

        Gefällt mir

  3. Tanya sagt:

    Wow die schauen ja toll aus!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s